Aktuelles

+++ Zweiter Einsatz an diesem Tag, Brand Kamin +++

Die Freiwilligen Feuerwehren Brunnenthal und Wallensham wurden am Freitag, 29.11.2019 um 21:02 Uhr zu einem Kaminbrand nach Brunnenthal alarmiert. 

An der Einsatzstelle wurde sofort ein Brandschutz und eine Beleuchtung aufgebaut. Weiters kontrollierte ein Atemschutztrupp der FF Brunnenthal mittels Wärmebildkamera ständig die Temperaturen im Innenbereich. Der Brand beschränkte sich auf das Innere des Kamins und stellte keine unmittelbare Gefahr für die Wohnbereiche dar. Ein verständigter Rauchfangkehrer konnte nach kurzer Zeit nach Eintreffen am Einsatzort Entwarnung geben.

Die Feuerwehr Brunnenthal stand mit allen drei Fahrzeugen im Einsatz.
+++Einsatz Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person+++

Am 29.11.2019 um 06:49 Uhr wurden die Feuerwehren Wernstein und Brunnenthal zu einem Verkehrsunfall nach Sachsenberg (GMD Wernstein) alarmiert. 

Vor Ort stellte sich erst das wahre Ausmaß dieses Verkehrsunfalls vor. Die Unfallstelle war auf etwa 130m verteilt. Vier Beteiligte Fahrzeuge, darunter ein Rettungswagen mit, mit zwei eingeklemmten Personen in zwei Fahrzeugen.

Die Aufgabe der Feuerwehr Brunnenthal, lag darin eine einklemmte Person zu befreien, Brandschutz sicherstellen, sowie das Aufräumen der Unfallstelle. 

Die Landestraße war für die Dauer des Einsatzes voll Gesperrt. 

Um 09:06 Uhr war der Einsatz für uns beendet.

+++Atemschutzübung ohne Sicht+++

Am Dienstag den 09.10. fand eine Atemschutzübung im Feuerwehrhaus Brunnenthal statt. 
Schwerpunkt war Orientierung ohne Sicht. 
Den Teilnehmern wurde vorm Antritt in die Strecke ein Plan gezeigt was auf sie zukommt. 
Unter anderen mussten die Teilnehmer das Gerät abnehmen, ein Hindernis bewältigen und das Gerät wieder aufnehmen. 

Danke an alle Teilnehmer. 
+++Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen+++

Am Samstag den 05.10.2019 wurden wir um 13:02 Uhr, mit dem Alarmstichwort: „ Schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Eingeklemmten Personen und Strommast liegt auf PKW“ gemeinsam mit den Feuerwehren Rainbach, Höcking und Wallensham zur Einsatzübung nach Pfaffing (GMD.Rainbach) alarmiert. 

Vorgefunden wurden zwei stark deformierte PKW‘s, wo sich in beiden Fahrzeugen insgesamt fünf Personen befanden und ein umgeknickter Strommast. Dieser lag auf dem Dach eines Kraftfahrzeugs. 

Da dieser noch nicht spannungsfrei war, mussten wir aus Eigenschutz noch warten, bis  ein Mitarbeiter der Energieversorgungsfirma eintraf. 

Nach der Freischaltung der Niederspannungsleitung, begannen die Feuerwehren gemeinsam mit dem RK mit der Personenrettung. 

Nach Rund einer halben Stunde waren alle Personen aus den Fahrzeugen befreit, der Rettung übergeben und wir konnten mit den Aufräumarbeiten beginnen.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals sehr Herzlich bei der Feuerwehr Rainbach für die Organisation dieser Übung bedanken.

+++ 01.10.2019 Übungstag der Feuerwehr Brunnenthal +++

 

Am Vormittag den 01.10.2019 fand in der Volksschule Brunnenthal eine Räumungsübung statt.

Sinn dieser Jährlichen Übung ist die Schüler ohne großer Panik und furcht von der Feuerwehr aus dem Gebäude zu bekommen.

Danach besuchten die Kinder die Feuerwehr und schauten sich die Gerätschaften an.

 

Am Abend des 01.10.2019 stand die Monatliche Übung am Programm.

Übungsannahme war Verkehrsunfall eingeklemmte Person.

Am Übungsplatz angekommen stellte der Einsatzleiter folgendes fest: Ein Auto ist ins Schleudern geraten und über eine Böschung gestützt. Dabei wurde der Fahrer aus dem Auto geschleudert und unter dem Auto begraben.

Nach der Menschenrettung  wurde das Auto geborgen.

Nach getaner Arbeit wurde die Übung in einer gemütlichen Jause abgeschlossen.

Danke an die Übungsvorbereiter.

 

+++ Nagelbandaktion +++


 

Sehr geehrte Bevölkerung!

 

 

 

Aus Anlass des 125jährigen Bestandsjubiläums beabsichtigt die Feuerwehr Brunnenthal die Anschaffung einer neuen Feuerwehrfahne. Die alte Fahne wurde 53 Jahre bei kirchlichen und weltlichen Festen und bei Begräbnissen vorangetragen. Eine Fahne steht als Symbol für Werte und Tradition unserer Vorfahren, Verbundenheit zur Heimat sowie Kameradschaft und Zusammengehörigkeit. Die Anschaffungskosten für eine neue Fahne betragen zwischen elf- und zwölftausend Euro.

 

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Brunnenthal richtet daher an Sie die höfliche Bitte, einen Ehrennagel zu spenden, der dann mit dem eingravierten Namen des Spenders samt den übrigen an einen eigenen Band befestigt wird und daher eine bleibende Verewigung darstellt. In der Hoffnung, dass Sie unsere Bitte nicht abweisen werden spricht herzlichsten Dank aus die Freiwillige Feuerwehr Brunnenthal.

 

 

 

Sollten Sie zu einer Spende bereit sein (unabhängig von der Höhe), können Sie sich jederzeit gerne telefonisch bei Kommandant Thomas Maier unter Tel.-Nr. 0676/845907300 oder per E-Mail 10302@sd.ooelfv.at sowie auf unserer Facebook Seite oder persönlich im Feuerwehrhaus melden.

Gerne können Sie auch Spandenbeiträge auf unser Konto

 

- lautend auf FF Brunnenthal, IBAN AT50 3445 5000 0402 8510 -

 

überweisen.

Die Freiwillige Feuerwehr Brunnenthal freut sich über jede Unterstützung.

 

 

 

+++ Feuerwehrausflug 2019 +++

Feuerwehrausflug am 07.09.2019

Abfahrt war um 07:30 beim Feuerwehrhaus Brunnenthal mit 40 Personen.

Erstes Ziel war das Museumsdorf Tittling.

In diesem Freilichtmuseum stehen 150 Gebäude aus der Zeit zwischen 1580 und 1850.

Nach der Führung die ca. 1,5 h dauerte führen wir dann in die Westernstadt Pullman City.

Den Nachmittag verbrachten wir bei zahlreiche Vorführungen und Saloonbesuche in der Westernstadt.

Nach einen tollen Nachmittag fand dann der Ausflug sein ende in Gastaus zur Bums´n.

Danke an die Organisatoren für diesen tollen Ausflug.